So geht 100% Luftdichtheit- die besten Argumente und Wege zu Gebäuden ohne Bauschäden – Folge 12

100% Luftdichtheit ist möglich, nötig und nicht zu teuer Die besten Argumente für Gebäude ohne Bauschäden

100% Luftdichtheit sind möglich- sowohl im Neubau als auch in der Sanierung. In dieser 12. Folge von Blower-Door-Wissen zeigen wir, wie das geht. Zudem liefern wir Argumente für alle Planerinnnen, Bauleiterinnen, Handwerkerinnen und Energieberaterinnen, die sich immer wieder rechtfertigen müssen, weil sie auf Qualität achten.

Kein Leben und Wohnen in der Dose

Wenn wir von absoluter Luftdichheit sprechen, geht es nicht darum, dass der n50-Wert bei 0 liegt – es geht also nicht darum, dass so dicht wie ein U-Boot oder eine Dose gebaut wird, sagen Michael Förster und Holger Merkel. Es geht darum, die Luftdichtheit 100% richtig mit kontrollierten Öffnungen, beispielsweise mit Fenstern oder Katzenklappen, zu planen. Oder am besten mit einer Lüftungsanlage.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

100% Luftdichtheit: die einzige Lösung für schadensfreie Gebäude

Nur wenn die luftdichte Ebene zu 100% geplant und umgesetzt ist, kann die Wärmedämmung eines Gebäudes optimal funktionieren. Auch das Risiko eines Bauschadens durch ungeplant eingedrungene Feuchtigkeit löst sich auf. Wenn ihr auf einem Blick sehen wollt, was Leckagen anrichten können, klickt auf Holgers Bauportal des Grauens: https://www.zieht-wie-hechtsupp.de

Sanierungsüberraschungen

In der aktuellen Folge von Blower-Door-Wissen erzählen Holger und Michael von Überraschungen bei Sanierungen und Insolvenzen, weil die Luftdichtheit ignoriert wurde. Sie sprechen aber auch darüber, wie bei Sanierungen Überraschungen vermieden werden können.

Kontrollierte 10% Undichtheit gibt es nicht

Wenn jemand sagt: „100% Luftdichtheit ist nicht nötig“, fragt doch einfach: „Wie viel Luftdichtheit soll’s dann sein? 80% 90%? Wo wollen Sie denn Löcher einbringen“?
Das Problem ist: Nicht jedes Loch ist gefährlich, aber auch ein winziges Loch in der Gebäudehülle kann hohe, kostspielige Bauschäden verursachen.

Die Gefährlichkeit von spontanen, kleinen Löchern

In Folge 16 von Blower-Door-Wissen mit dem Titel „Was? So`ne Leckage soll gefährlich sein?“ werden wir uns genau mit solchen Undichtheiten beschäftigen. Auch unsere Pilotfolge „Hilfe, es tropft im Bad“ hat gezeigt, wie ärgerlich und schwer auffindbar solche Leckstellen in der luftdichten Ebene sein können. Da habt ihr gehört und gesehen, dass dabei absichtlich nicht 100% luftdicht gearbeitet wurde und der Handwerker wohl gedacht hat, so schlimm wäre es ja auch nicht. Jahre später jedoch tropfte es und keiner wusste warum.

Im Bauslam-Video erklärte Stefan Hückstädt, wie Konvektion wirkt – also, wenn ungeplante Feuchtigkeit in die Konstruktion eindringt. Es lohnt sich auf jeden Fall anzuschauen, vor allem weil bei Sekunde 43 Holger mit seinen Lockenwicklern zu sehen ist:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sind alle, die sagen“ 100% Luftdichtheit geht nicht“, Pfuscher?

„100% ist nicht möglich“ sei die Ausrede der Pfuscher und das fängt bei der Planung an, sagt Holger Merkel. Michael Förster bestätigt: „Wenn ich schon vorher sage, dass ich es nicht schaffen kann, dann ist die Motivation, ein sehr gutes Ergebnis zu erzielen, nicht gegeben.“

Inzwischen haftet aber jedes Gewerk für seine Ausführung, daher muss sich ein Handwerker gut überlegen, ob er sich Ungenauigkeiten leisten kann.

„Viele Sanierungen werden direkt vom Energieberater an den Verarbeiter übergeben; da ist kein Planer involviert“, erzählt Michael Förster (Minute 6:16). Oft werden dabei die Details nicht besprochen, daher sei das Luftdichtheitskonzept interessant. So könne der Handwerker schon vor der Baustelle überlegen, welche kniffligen Details unkompliziert gelöst werden können, beispielsweise mit vorgefertigten Manschetten und Eckklebebändern.

Hilfe bei winkligen und nervigen Anschlüssen

Wie Anschlüsse gut und clever gelöst werden können- dazu haben wir eine Fachartikelserie geschrieben und zwei Podcastfolgen aufgenommen:

Gemütliche, behagliche Gebäude ohne Bauschäden

Wer ein dauerhaft stabiles, gemütliches und energieeffizientes Gebäude nutzen oder bewohnen will, der muss auf die fachgerechte Ausführung der Luftdichtheit achten. Das bedeutet, dass ein Luftdichtheitskonzept besteht und alle Anschlüsse vorher durchdacht und später richtig verarbeitet sind.

Geheimtipp: Sprühbare Luftdichtung

Damit die luftdichte Ebene nahtlos angeschlossen ist, muss einiges beachtet werden. Verwinkelte Anschlüsse und Durchdrinungen sind manchmal sehr aufwendig abzudichten. Hier gibt es nun eine super Lösung von uns (pro clima) und zwar die sprühbare Luftdichtung Aerosona Visconn. Neu seit Oktober ist, dass sie auch mit einem handlichen Druckluftgerät verarbeitet werden kann.
https://blog.proclima.com/de/2020/09/neu-luftdichtungswerkzeug-aerofixx/

Es ist klar, dass wir von pro clima unser Produkt super finden. Daher habe ich den Vor-Ort-Baustellentest gemacht. Hier das Ergebnis:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Kollege Jochen Götz und ich haben dem Team Dörfler+Kohl Aerosana Aerofixx vorbeigebracht und testen lassen. Ich habe dabei den Dachdeckermeister Patrick Holzapfel gefilmt und interviewt.

100% Luftdichtheit möglich: einfach Luftdichtheitsnorm DIN 4108-7 beachten
100% Luftdichtheit sind möglich, wenn:

  1. jemand die Verantwortung für Luftdichtheit übernimmt und weiß, dass
    100% angestrebt werden sollte (Planer, Energieberater);
  2. die luftdichte Ebene vorher definiert und die Luftdichtheit mit Detaillösungen geplant wird (Luftdichtheitskonzept);
  3. bei Sanierungen vorher genau geschaut und stichprobenartig z.B. ein Dach geöffnet wird, damit klar ist, wo die luftdichte Ebene angeschlossen werden muss;
  4. die richtigen Materialien verarbeitet werden;
  5. Handwerker beauftragt werden, die Erfahrung mit Sanierung haben oder die bereit sind, sich Wissen dazu anzueignen.

Darum sind 100% Luftdichtheit notwendig:

  1. Keine Bauschäden durch Feuchtigkeit in der Konstruktion (Konvektion);
  2. Kein Wärmeverlust;
  3. Es zieht nicht;
  4. Keine Haftungsansprüche bei Bauschäden;
  5. Glückliche Auftraggeber/Baufamilie —> Weiterempfehlung —> mehr Aufträge.

Wissen zu Luftdichtheit überall verfügbar

Wer die Norm DIN 4108-7 beachtet, der macht eigentlich alles richtig. Es gibt viel Wissen zur Luftdichtheit. Unter anderem ist auch viel kostenfreies Wissen, beispielsweise im Planungshandbuch WISSEN, das ihr unter https://de.proclima.com/service/wissen und in der pro clima Technik-Hotline https://de.proclima.com/service/technikhotline anfordern könnt.
Auch Holger könnt ihr jeder Zeit kontaktieren- er rühmt sich damit, dass er 7 Tage die Woche den ganzen Tag erreichbar ist: hm@bionic3.de , 0171 706 1344

Also: Das Wissen ist da. Wer will, kann luftdicht bauen. Was sind eure Erfahrungen, wenn es um Luftdichtheit geht? Werdet ihr auch öfter in Diskussionen verwickelt?
Schreibt uns in den Kommentaren, via Social Media oder per E-Mail. Wir freuen uns auf eure Rückmeldungen.

Wie hat euch diese Folge gefallen? Zu guter Letzt hier noch einmal einige Highlights:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kommende Seminare, Online-Seminare und Vorträge mit Holger Merkel:

Webinar: DIN 4108-7 in der praktischen Anwendung. Typische Fehlerquellen und deren Vermeidung
Freitag, 09.Oktober 2020 | 10:00 – 11:30 Uhr | 89 Euro zzgl. MwSt.
https://www.reguvis.de/de/veranstaltung/webinar-din-4108-7-in-der-praktischen-anwendung-typische-fehlerquellen-und-deren-vermeidung-144723/

Neu: Änderungen bei Blower-Door-Messungen durch das GEG
Mittwoch, 14. Oktober 2020 kostenfrei, 45 min kostenfrei, 45 min
13 Uhr: https://www.edudip.com/de/webinar/achtung-neue-anforderungen-bei-blower-door-messungen-14102020-13-uhr/347020
16 Uhr: https://www.edudip.com/de/webinar/achtung-neue-anforderungen-bei-blower-door-messungen-14102020-16-uhr/347022

Webinar: Achtung, neue Norm für Blower-Door-Tests: Wann wird wie gemessen? Typische Fallen im Sachverständigengutachten
28.10.2020 | 10:00 – 11:30 Uhr | 89 Euro zzgl. MwSt.
https://www.reguvis.de/de/veranstaltung/webinar-achtung-neue-norm-fuer-blower-door-tests-wann-wird-wie-gemessen-typische-fallen-im-sachverstaendigengutachten-144725/

Fachtagung 2020 – 26. November 2020 in Würzburg. Innenausbau im Bestand:
Exklusiv bei bionic3: Ticket buchen und Fachbuch geschenkt bekommen
je 298,- EUR zzgl. MwSt.
Anmeldungen bis zum 16. Oktober 2020 erhalten 10% Frühbucherrabatt.
https://www.bionic3.de/bauschaden-fachtagung/

TÜV-Intensivseminar in Nürnberg mit Zertifizierungs-Option
https://akademie.tuv.com/weiterbildungen/blower-door-messdienstleister-tra-491005
Kommende Termine
Donnerstag 3. Dezember + Freitag, 4. Dezember 2020 in Nürnberg 795 Euro zzgl. MwSt.

Unsere Shownotes- Quellen und Links zur Folge 12:

DIN 4108-7 :2011-01:Wärmeschutz und Energie-Einsparung in Gebäuden – Teil 7: Luftdichtheit von Gebäuden – Anforderungen, Planungs- und Ausführungsempfehlungen sowie -beispiele, DIN Deutsches Institut für Normung e. V. , Januar 2011.

Kontakt:
Holger Merkel hm@bionic3.de,
0171 706 1344;
Heide Merkel heide.merkel@proclima.de
06202/2782-56

pro clima Technik-Hotline
Tel.: +49 (0) 62 02 – 27 82.45
Email: technik@proclima.de
https://de.proclima.com/service/technikhotline

Luftdichtheitssnorm 4108-7: Wer sie beachtet, vermeidet Bauschäden (Fachartikel)
https://airtight-junkies.de/2019/04/luftdichtheitssnorm-4108-7/

DIN EN 13829: Wärmetechnisches Verhalten von Gebäuden. Bestimmung der Luftdurchlässigkeit von Gebäuden. Differenzdruckverfahren (ISO 9972:1996, modifiziert); Deutsche Fassung EN 13829:2000, DIN Deutsches Institut für Normung e.V., www.bauregeln.de, Februar 2001.

Bewertung von Fehlstellen in Luftdichtheitsebenen – Handlungsempfehlung für Baupraktiker
Forschungsinitiative Zukunft Bau, Band F 3012
Klaus Vogel, Silke Sous, Matthias Zöller, Gunnar Grün, Victor Norrefeldt
Fachverband Luftdichtheit im Bauwesen e.V. -FLiB-, Berlin
Aachener Institut für Bauschadensforschung und Angewandte Bauphysik gGmbH -AIBau-
Fraunhofer-Institut für Bauphysik -IBP-, Holzkirchen 2017. Fraunhofer IRB Verlag. Kostenloser Download: https://flib.de/publikationen/forschungsbericht/FLiB_Forschungsbericht_2016.pdf

Sprühbare Luftdichtung
https://blog.proclima.com/de/2020/09/neu-luftdichtungswerkzeug-aerofixx/

Achtung hier zieht’s: Leckageortung bei Gebäuden mit dem Blower-Door-Verfahren
https://airtight-junkies.de/2019/09/leckagesuche-blower-door/

(Fachartikel): Typische Schwachstellen in der Luftdichtungsebene verschiedener Bauweise
https://airtight-junkies.de/2018/03/fachartikel-leckagen-gebauede/

Kleine Ursache, große Wirkung
– Auch kleine Leckagen in der Gebäudehülle können zu Bauschäden führen
https://airtight-junkies.de/2019/12/bauschaden-durch-leckagen-der-gebaudehulle/

Anschlüsse clever und gut lösen (8/8) – Alte Decken¬balken in der Sanierung
https://blog.proclima.com/de/2020/06/anschlusse-clever-loesen-deckenbalken-sanierung/

Anschlüsse clever und gut lösen (7/8) –Besondere Tücken bei der Sanierung
https://blog.proclima.com/de/2020/05/anschlusse-clever-loesen-sanierung/

Folge 2 Blower-Door-Wissen: Plötzlich sind sie da: Baustellenkabel und Rohre,
die schnell noch abgedichtet werden müssen – Folge 2 (Strippenziehen 4.0 – Stoppt den Kabelsalat.) https://blower-door-wissen.de/podcast/02-strippenziehen-kabelsalat/

pro clima Bauradio Folge 17: Stoppt die Löcher in der Gebäudehülle – Hilfe bei Kabelalarm https://blog.proclima.com/de/2020/05/bauradio-17-kabelalarm/

Übersicht Detaillösungen: https://blog.proclima.com/de/files/2020/04/Tabelle_Details_Loesungen.pdf

Newsletter bionic3| Blower-Door-News

 Du  Sie

Ihre Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verarbeitet. Sie können sich jederzeit vom Newsletter abmelden oder Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Monat gelöscht. Weitere Hinweise zu Versand durch unseren Dienstleister (Cleverreach) und Erfolgsmessung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 Ja, ich möchte den Newsletter mit Tipps, Artikeln, Terminen und Angeboten abonnieren und erkläre mich mit den o.g. Datenschutzhinweisen einverstanden.

Lesen Sie auch den pro clima Newsletter

  • Praxistipps zur Luftdichtung innen und Windrichtung außen
  • Fachwissen zur Gebäudehülle und Qualitätskontrolle
  • Experteninterviews in Text, Audio und Video

Mitwirkende

avatar
Heide Merkel
pro clima
avatar
Holger Merkel
bionic3
avatar
Michael Förster
pro clima

Download

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.